UNITRONIC AG - M2M

M2M im Einsatz

UNITRONIC arbeitet daran, der M2M-Technologie neue Möglichkeiten zu eröffnen.

UNITRONIC - DE> Electronics> Systeme> M2M> M2M in der Praxis

Auf dem Vormarsch in neue Einsatzgebiete

ALARM2M-Pager

Wenn die Leitstelle der Feuerwehr ihre Leute zum Einsatz ruft, macht in deren Taschen ein von UNITRONIC entwickelter Zwei-Wege-Pager auf sich aufmerksam, der den Alarm inklusive zusätzlicher Informationen anzeigt.

Doch im Unterschied zu klassischen, funkbasierten Pager-Systemen können die Alarmierten per Knopfdruck am Pager reagieren und der Leitstelle mitteilen, ob sie kommen können oder nicht. Mehr noch, die Leitstelle kann jederzeit sehen, welcher Pager empfangsbereit ist, ob der Akku ausreichend geladen ist und vieles mehr. Die Sicherheit erhöht sich deutlich, denn die Leitstelle kann innerhalb von Sekunden durch die Rückmeldung der Pager sehen, ob der Alarm eingegangen ist und angezeigt wurde. Und die Rückmeldung der Feuerwehrleute per Pager spart gegenüber dem Rückruf per Telefon sehr viel Zeit und erhöht wiederum die Sicherheit, weil die Leitstelle viel schneller und flexibler auf Ausfälle reagieren kann.

Der Pager ist in diesem Beispiel kein reines Meldedisplay mehr, sondern ein Kommunikations-Medium, das Leitstelle und Feuerwehrmann miteinander verbindet. Möglich werden diese Möglichkeiten, die weit über das hinausgehen, was die etablierten Pager-Systeme erlauben, durch den phantasievollen und gezielten Einsatz von M2M-Technologie. M2M steht klassischerweise für die Kommunikation zweier Maschinen miteinander, beispielsweise bei der Prozessüberwachung oder der Übermittlung von Fehlerzuständen. Man stellt sich meist vor, dass diese Art der Kommunikation über normale Kabelverbindungen läuft und komplex in der Ausführung ist.

Doch das Beispiel Zwei-Wege-Pager zeigt, dass die Möglichkeiten der M2M-Kommunikation auch wesentlich weiter gefasst werden können. Der Pager nutzt eine besonders sichere, hoch verfügbare und ständige IP-Datenverbindung per Mobilfunk, die durch den UNITRONIC Partner Vodafone gestellt wird. Ein Großteil der Steuerungs- und Kontrolllogik wurde auf speziell abgesicherte Server im Internet übertragen, deren Software bei UNITRONIC entwickelt wurde. Diese Art, M2M-Technologie zu nutzen, steht nicht etwa im Widerspruch zu klassischen M2M-Strategien, sondern ist vielmehr deren logische Fortführung in die Zukunft. M2M kann wesentlich mehr als nur das klassische „Alarmanlagen-Szenario“ abzubilden. Vielmehr wird M2M-Technologie sich in immer mehr Bereichen breit machen und nicht nur konventionelle Pager-Netze durch etwas leistungsfähigeres ersetzen. Gerade der immer sicherer, verfügbarer und günstiger werdende Mobilfunk wird der M2M-Kommunikation eine Vielzahl heute noch gar nicht entdeckter Einsatzmöglichkeiten bescheren.

An deren Nutzung arbeiten die Entwickler der UNITRONIC GmbH bereits heute. 

ALARM2M-Pager Produktinfo

Handbuch ALARM2M-Pager

Alarmzentrale Manual

Zusammenfassung ALARM2M-Pager Projekt

Video ALARM2M-Pager Projekt Ratingen