Erfahren Sie schneller, was Wichtig wird

News

Was gibt es Neues bei UNITRONIC? Bleiben Sie auf dem Laufenden!

UNITRONIC - DE> Über uns> Unternehmen> News> Einführung des "Ecosystem" zur Unterstützung der MCU FT51A von FTDI Chip

Einführung des "Ecosystem" zur Unterstützung der MCU FT51A von FTDI Chip

18.01.2016 08:12

Einer 8051-kompatiblen Micro-Controller Unit mit dem Fokus auf einfache Schnittstellenfunktionen zur Außenwelt

Der Prozessorkern der FT51A MCU führt einen 8051 Befehlssatz aus und kann mit 48MHz getaktet werden. Darüber hinaus besitzt die MCU eine große Anzahl an Schnittstellen: USB Client, UART, SPI, I²C, 245 FIFO PWM und GPIOs. Das USB hub Feature macht dieses IC einzigartig und erlaubt mehrere USB-fähige Geräte hintereinander zu schalten oder mit einander zu verbinden. Der FT51A enthält weiterhin einen ADC zur Datenkonvertierung. Ein 16kB Shadow RAM beschleunigt den Lese-Zugriff des Prozessorkerns, wodurch der Datendurchsatz zusätzlich gesteigert wird. Ein weiteres positives Merkmal dieser Schaltung ist der niedrige Leistungsverbrauch, der im aktiven Mode 20 mA (typisch) und 150 µA (typisch) im Wartezustand beträgt.

Ziel der Einführung des FT51A-EVM Evaluationsmoduls ist es, Entwicklern eine Vielzahl an unterschiedlichsten Funktionen an die Hand zu geben, durch die sie ein noch besseres Verständnis der vielfältigen Einsatzgebiete der FT51A MCU erhalten, besonders auch deren Eignung für Multi-Sensor Schaltkreise. Das EVM besitzt ein LCD Display mit einer Auflösung von 20x2 Zeichen (inkl. RGB Backlight) und eine Reihe verschiedener Sensorvorrichtungen, wodurch unterschiedliche Datenformate akzeptiert werden können. Es gibt einen Herzfrequenz Messer (mit analogem Filter und Verstärker-Ausgang), einen Druck-Widerstand (der den Druck, ausgeübt durch z.B. einen Finger, messen kann) und einen SPI-fähigen Temperatursensor. Die Upstream und Downstream USB Ports erlauben die Kaskadierung mehrerer USB-fähiger Geräte. Eine Firmware, welche den vollen Funktionsumfang des FT51A unterstützt und anwendbar macht, ohne dass zusätzlicher Code programmiert werden muss, ist bereits installiert. Es sind Vorkehrungen bei den Ein- und Ausgängen getroffen worden, um die FT800 Embedded Video Engine (EVE) anzuschließen und so eine anspruchsvollere Ein- und Ausgabemöglichkeit zu schaffen, wenn dies benötigt wird.

Der UMFT51AA enthält die FT51A MCU mit ihrer großen Anzahl an Ein- und Ausgängen, 8-bit ADC und kommt im 40-pin DIP Package daher. Dieses kompakte Modul stellt dem Entwickler eine ‚drop-in‘ Lösung, als Nachfolger für ältere 8051 MCUs im DIP Sockel, zur Verfügung. Ein USB-A Stecker ermöglicht die Verbindung zu einem PC via Standard A USB Kabel. Wegen des USB hub Feature erlaubt dieses Modul ebenfalls die Kaskadierung USB-fähiger Geräte, wie beim FT51A. Beide Module besitzen einen Debugger-Interface Header zum Debuggen und Programmieren.

Der FTPD-1 ist ein Kreditkarten großes Programmier-/Debugg-Modul, welches mit dem UMFT51AA und dem FT51A-EVM zusammenarbeitet. Wegen des FT230X USB-to-UART Umwandlungs-ICs und Dual Buffer kann es ein Single Line Half-Duplex UART Signal ohne Handshake generieren, wodurch eine einfache und schnelle Programmierung der FT51A MCU gegeben ist.„Embedded Entwicklern mit den unterschiedlichsten Erfahrungen zeigen ein großes Interesse den FT51A in ihrer Applikation einzusetzen. Diese neuen Module geben Entwicklern die notwendigen externen Hardwarekomponenten an die Hand, die Möglichkeiten dieser MCU zu erkunden und ihre volle Leistungsfähigkeit zu nutzen“, führt FTDI Chip CEO und Gründer Fred Dart aus. „Egal ob als Bastler, junger Entwickler oder als Experte mit einem ambitionierten Abgabetermin, sofort werden sie diese Boards und das IDE unentbehrlich finden.“

Unitronic ist autorisierter Distributionspartner von FTDI Chip für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Kontakt: Unitronic GmbH

            Tel.:    +49 211 9511 0

            Email: info@unitronic.de

Zurück