Iogas – GDR: Digitales Monitoring von Gasdruckregelanlagen

Mit der iogas Gasdruckregelanlage GDR bietet die iotec GmbH einen echten Mehrwert für die Gasversorgung und den kathodischen Korrosionsschutz. Das iogas GDR sorgt für ein digitales Monitoring von Gasdruckregelanlagen und bauen auf neueste Technik in der Funktechnologie mit LoRa-WAN und Sensorik. Für einen wirtschaftlich lohnenswerten Transport von Erdgas wird dieser auf bis zu 100 bar verdichtet. Vom Abnehmer bis zum Endkunden wird dieser dann auf einige Millibar an einer Gasdruckregelanlagen reduziert. Ein Ausfall dieser Gasdruckregelanlage stellt ein hohes Risiko für die Versorgungssicherheit dar. Aktuell ist die Wartung und die Reparatur von Gasdruckregelanlagen aufwändig und Störungen werden nur durch Anlagenbegehung festgestellt. Jeder Ausfall einer Gasdruckregelanlage stellt ein hohes Risiko für die Versorgungssicherheit dar. Mittels Aufrüstung der bestehenden Gasdruckregelanlagen mit dem iogas GDR wird mehr Effizienz und Sicherheit erreicht. Eine kontinuierliche Kontrolle aller relevanten Daten der Gasdruckregelanlagen in Echtzeit und eine einfache Fernanalyse bieten den Netzbetreibern und Endkunden eine zuverlässigere Energieversorgung. 

Die Kunden werden bei Unregelmäßigkeiten informiert und die Gasnetzbetreiber bieten Ihren Bürgern somit die maximale Zuverlässigkeit. Durch das neue iogas GDR werden fehlerhafte GDRs sofort angezeigt und somit ist eine schnelle Wiederinbetriebnahme und somit eine zuverlässige Energieversorgung möglich. Ein weiterer Vorteil von GDRs mit Fernüberwachung ist die zustandsorientierte Wartung nach G495 und sind somit seltener zu warten, was zu zusätzlichen Einsparungen führt. 

Es gibt das iotec GDR in drei verschiedenen Ausführungen: System mit Betrieb über 230V AC Anschluss, autarke Energieversorgung über eine 130 W Photovoltaik-Modul und mit zusätzlicher Auslegung für die EX-Zone2. 

Menü